Nachschlag


1994 / 95 ist für uns die 4. Saison in Folge, in der der VfL Oldesloe in der 2. Bundesliga spielt.


Spielerinnen - Zugänge und Abgänge:

u.a. Birthe Wede aus Ellerbek, Lisa Lüken aus Buntekuh und Jeanette Rochelmeyer aus Bad Schwartau. Als Zugänge wurden weiterhin geführt Sandra Schulte vom TUS Aumühle, Nicole Goldbaum von Riemann Eutin und Maren Königsberg vom VfL Bad Schwartau. Alle drei haben sich das aber schnell wieder überlegt und wurden so für die gleiche Saison als Abgang statistisch erfaßt.
Empfindlich getroffen haben aber die Verluste von Petra Küsel und Babette Bischoff.

In der Trainerfrage gelangen Thomas Gloth und Claus Schilk der große Coup; es konnte - zunächst für eine Saison - Otto Sternberg aus Hollenstedt für eine Saison verpflichtet werden. Er ist der ehemalige Co-Trainer der Damen-Weltmeistermannschaft des DHB von 1993. Ziel des neuen Trainers: die junge und teilweise neuformierte Mannschaft an die Spitze der 2. Liga heranzuführen. Dafür wird derzeit 3x pro Woche trainiert. Der bisherige Verlauf der Punktspielsaison ( 3. Platz) zeigt entsprechend nach oben!

Claus Schilk hat die Aufgaben eines Managers übernommen, mit Pflege der Außenkontakte zu Sponsoren und dem gesamten Umfeld. Dafür ist er Tag und Nacht unterwegs bzw. ansprechbar, ohne seine Steuerung wäre der Bundesligabereich nicht denkbar. Dafür an dieser Stelle unser aller Dank ihm und seiner Familie!

Im DHB-Pokal ging es diesmal bis in die 3. Runde: gegen den Buxtehuder SV kam am 4.1.95 in der Stormarnhalle mit 22:37 das Aus in einem begeisternden und publikumswirksamen Spiel.

International wurde ws am 1.3.95 in der Stormarnhalle: zu Gast war die Nationalmannschaft der Schweiz. es wurde zwar 20:26 verloren, das VfL-Team konnte jedoch gut mithalten, so daß auch die Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen.

Auswahlberufungen:


In die Juniorinnenauswahl des DHB wurde Lisa Lüken berufen (sie wird auch im Kader des HVSH geführt), und Marion Werner, die im Februar 1995 in die Nationalmannschaft des DHB berufen wurde.

Schaukästen:


Im Stadtbereich: Ende November 1994 konnte ein weiterer Schaukasten an der Bushaltestelle Hagenstraße aufgestellt werden, durch großartigen Einsatz des Gartenbaubetriebes M. Schuldt aus Lütjensee, hierfür noch einmal unseren herzlichen Dank!

Es werben jetzt also insgesamt 3 Schaukästen für den VfL-Handball (mit der freundlichen Genehmigung der Stadtverwaltung Bad Oldesloe):

  • Hagenstraße
  • Mohrparkplatz
  • Stormarnhalle


Bei den Sponsoren haben sich gravierende Änderungen ergeben: so hat Lancia-Mittasch ganz zurückgezogen, die Lancia-PKW's mußten daher alle zurückgezogen werden. Sie wurden ersetzt durch PKW's der Fa. Citroen Niederlassung Hamburg, die dank der unermüdlichen Bemühungen von Claus Schilk voll in die Sponsorenrolle für die VfL-Damen eingestiegen ist.

Als Hauptsponsor bei der Trikotwerbung ist eingestiegen Hass & Hatje, HAGEBAU-Markt, die nunmehr auf der Trikot-Vorderseite prangen. Glaxo hat leider sein Engagement erheblich zurückgefahren und es ist schwierig, dafür jetzt kurzfristig gleichartigen Ersatz zu finden.

Abschließend möchten wir allen, Gönnern wie Sponsoren, VfL-Vorstand wie Stadtverwaltung Bad Oldesloe und last not least der OSM GmbH danken für ihr Engagement für die 1. Damen des VfL Oldesloe. Nur mit aller Hilfe war und ist es möglich, Bundesliga-Handball in Bad Oldesloe zu bieten und voranzubringen.

Wir bitten, darin nicht nachzulassen und auch in Zukunft mitzuhelfen, die Mannschaft zu unterstützen, finanziell und ideell und bei den Spielen in der Halle auch akustisch.

Jürgen Dorn - Abteilungsleiter Handball - im März 1995

Joomla templates by a4joomla

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.