Handball - Echo Ausgabe 12

Hallo liebe Handballfreunde!
Herzlich willkommen in der Stormarnhalle.

Wir freuen uns auf unsere Gäste aus Berlin und begrüßen die Mannschaft und Anhänger der SG GutsMuths Berlin/BTSV. Es ist unser vorletztes Heimspiel der Saison.

Die Zielsetzung hat sich grundlegend geändert, bedingt durch all die aufgetretenen Vorfälle um die OSM, über die ich an anderer Stelle des Heftes heute eingehen werde. Das Ziel heißt nur noch, sportlich fair und mit großem Einsatz aller vorhandenen Kräfte die Saison 1998/99 zu einem versöhnlichen Ende zu bringen. Das ist unsere Verpflichtung gegenüber den treuen Fans und natürlich auch unseren Sponsoren, ohne die eine 2. Bundesliga in Bad Oldesloe nicht vorstellbar wäre.

Die Mannschaft heute hat sich verändert. Rossi, Sandra, Eike und Piet stehen leider nicht mehr zur Verfügung, dies war auch schon in Berlin der Fall. Dazu gibt es nicht viel zu erzählen, wir können den Schritt nachvollziehen. Den gleichen Schritt könnten auch für die Spielerinnen gehen, die sich bereit erklärt haben, vorerst weiter für den VfL Oldesloe aufzulaufen, auch sie erhalten nicht ihre vertraglich versicherten Bezüge. Eine tolle Aktion - wir möchten uns offiziell an dieser Stelle für den Einsatz und ihre positive Einstellung bedanken.

Danke auch all den Spielerinnen aus der 2. Mannschaft, die sich ohne Erfahrung in dieser Spielklasse spontan bereit erklärt haben, die Bundesliga-Mannschaft des VfL zu unterstützen. In Berlin waren es Conny Renk und Nicole Klafack, heute stehen fünf weitere Spielerinnen im Aufgebot. Deshalb schon einmal unsere Bitte an dieser Stelle, unterstützen Sie diese Spielerinnen und geben Sie ihnen die Chance, die sie verdient haben. Sie tragen dazu bei, daß es möglicherweise doch noch Bundesligahandball in der Stormarnhalle geben wird, auch in der kommenden Saison!

Der Vorstand des VfL, namentlich in Person des 1. Vorsitzenden Jan Rambke, hat beim DHB einen Aufschub beim Lizenzantrag für die kommende Saison erreicht. Jetzt besteht für uns noch eine Chance bis zum 1.4.99, eine neue Mannschaft aufzubauen. Eine unvermindert schwere Aufgabe, aber wir arbeiten ernsthaft daran. Die Finanzierung ist lange gesichert, doch mögliche neue Spielerinnen scheuen sich zur Zeit, aufgrund der schlechten Situation beim VfL, einen Wechsel einzugehen. Wir wollen und werden die verbleibende Zeit nutzen und hoffen auf ein gutes Ende. Bitte stehen Sie weiter hinter dieser Mannschaft, noch mehr als in den bisherigen Spielen dieser Saison, ich habe großen Respekt vor jeder Spielerin, die heute im Dreß des VfL für den Verbleib in der 2. Bundesliga und das Ansehen des VfL Oldesloe auf dieser „Platte“ steht.

Weiterhin ein schönes Wochenende. Bleiben Sie dem VfL und dem Handball erhalten und drücken Sie uns den Daumen!!

Peter Stäcker

Joomla templates by a4joomla

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.